Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Geschichte / Zeitgeschichte
Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Geschichte / Zeitgeschichte

Die Hizmetbewegung - Fethullah Gülen: Menschenfreund oder Terrorist? (10600)

Di. 13.11.2018 18:00 - 19:30 Uhr in Plettenberg
Dozent: Wolf-Dietrich Bukow

Der Begründer der Hizmet-Bewegung ist ein leidenschaftlich engagierter Pädagoge, der am eigenen Leib erfahren hat, was es bedeutet, als Kind aus einer unterprivilegierten Familie von jeder Bildung ausgeschlossen zu sein. Diese Erfahrung prägte die Bewegung von Anfang an. Die Forderung "gute Bildung für alle" war eigentlich eine konservative, in der islamischen Gesellschaft seit je verankerte Forderung und hat zum Aufbau eines breit aufgestellten Bildungssystems geführt, das mit der Migration auch in den Migrationsländern Verbreitung gefunden hat. Vielleicht gerade weil die Bewegung sehr traditionelle Werte aufgegriffen hat, bekam sie schon dann, als sie sich auch in den urbanen Zentren des Landes ausbreitete und zur Etablierung einer bewegungstreuen Bildungselite führte, zunehmend Probleme mit der überkommenen Machtelite. Außerhalb der Türkei konnte genau dies jedoch niemals zu einem Problem werden. Denn das Kernanliegen "gute Bildung für alle" bedeutet hier nur "Migration macht Schule", ein Konzept, das mit den Bildungszielen einer Einwanderungsgesellschaft völlig selbstverständlich korrespondiert.

Neun Blumentöpfe mitten im Atlantik - Azoren (11001)

Mi. 21.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr in Werdohl
Dozent: Torsten Dreyer

Die Azoren - das sind neun Inseln unterschiedlicher Größe mitten im Atlantik zwischen Europa und Nordamerika. Ihre vulkanische Herkunft ist fast allen gemeinsam, denn sie liegen auf der Kante der tektonischen Platten. Aber sie sind sehr unterschiedlich. Jede der neun Perlen oder Blumentöpfe hat ihren eigenen Charakter. Die portugiesischen Azoren sind noch immer ein Insider-Tipp für Wanderer und Naturliebhaber. Inselhüpfen geht überwiegend mit Flugzeugen der azoreanischen Fluggesellschaft SATA. Es gibt aber auch Fähren zwischen einzelnen Inseln.

Der Journalist, Reiseleiter und Autor torsten dreyer war schon auf allen neun Inseln und hat jeweils mindestens eine Nacht dort verbracht. Insgesamt über 10 mal bereiste er mittlerweile die grünen Inseln. Über 15.000 Fotos und Kurzvideos sind dabei entstanden. Seit 2017 ist er auch als Reiseleiter auf den Azoren unterwegs. torsten dreyer hat auch in Portugal gelebt und studiert. Er kennt viel von der Mentalität auf dem Festland und den Inseln.

An diesem Abend lädt er zu einer Foto-Reise über alle neun Inseln. Die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten werden vorgestellt. Gemeinsam tauchen er und Sie in die faszinierende Welt zwischen den Welten ein. Geschichten über Wale und Walfang; Weinanbau und Holsteiner Kühe; Fajas und den höchsten Berg Portugals - Pico mit seinen "Hüten" -; Fischreichtum und menschliche Armut; Atlantiküberquerungen und Überseekabel; eine kleine Insel mit Mini-Ort und großer Caldeira (Vulkankrater); Kolumbus-Besuch und Militär-Basis; heiße Quellen, ein warmes Bad im Meer, Essenkochen in der Erde, warme Wasserfälle und tiefe Krater. Kommen Sie mit auf eine faszinierende Reise auf die Azoren.

Und was fällt Ihnen zu den Azoren ein? Sicherlich das Azoren-Hoch - auch sein "Geheimnis" soll gelüftet werden. Gleichzeit beantwortet der Autor damit die Frage nach den klimatischen Verhältnissen ...

Es wird keine feste Gebühr erhoben, sondern die Teilnehmenden werden gebeten, am Ende Vortrages einen Betrag in einen "Hut" zu werfen, nach dem Prinzip "Geben, was es mir wert ist".