In konventionellen privaten Haushalten stellen Heizung und Warmwasser mit einem Anteil von 80 % am Gesamtverbrauch die größten Energieverbraucher dar. Dabei lassen sich sowohl beim Alt- als auch beim Neubau viele Verbesserungen und Einsparmöglichkeiten erreichen.
Im Rahmen dieser anbieterneutralen Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen umfassenden Überblick über neueste Heizungs- und Versorgungstechniken mit all ihren Vor- und Nachteilen, welche anhand realisierter Beispiele und deren Bilanzen aufgeschlüsselt werden. Thematisiert werden zudem die verschiedenen Konzepte energiesparenden Bauens vom PlusEnergiehaus über NiedrigEnergiehaus bis hin zum NullEnergiehaus sowie die für die Gesundheit äußerst wichtigen Lüftungstechniken!
Umfangreiches Informationsmaterial und Literaturlisten ergänzen die Thematik und liegen zur Mitnahme aus.


Kosten

0,00 €


Termin(e)

Mo. 29.10.2018, 19:00 - 22:00 Uhr


Kursort

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.


Dozent/in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.