Nicht nur das Naturprodukt Honig macht die Bienen für Mensch und Umwelt so bedeutsam. Etwa 80 Prozent der blühenden Pflanzen sind bei der Bestäubung auf Insekten angewiesen und einen erheblichen Anteil hieran übernimmt die Honigbiene. Dadurch sind die Bienen in hohem Maße auch am Erhalt der Artenvielfalt unserer heimischen Flora, nicht zuletzt auch vieler Nutzpflanzen beteiligt.
Bei immer mehr Menschen wächst daher ein Interesse an dem nützlichen Haustier und dessen Haltung. Selbst in Innenstädten wird die Bienenhaltung langsam ein Trend. Inzwischen stehen selbst auf dem Reichstag in Berlin Bienenkästen und „urbanes Imkern“ bekommt immer mehr Zulauf.
Diese Veranstaltung richtet sich sowohl an Anfänger, die mit der Imkerei als neuem Hobby liebäugeln und nähere Informationen wünschen, als auch an alle, die aus einem allgemeinen Interesse heraus Näheres über die Bienenhaltung und das Leben im und am Bienenstock erfahren möchten. An diesem Abend erhalten Sie eine erste Einführung in das Thema und einen allgemeinen Überblick:
- Einführung und Biologie der Honigbiene
- Grundausstattung und Standortwahl
- Arbeiten des Imkers im Jahreszyklus
- Bienengesundheit
- Bienenprodukte, Honigschleuderung und Verarbeitung


Kosten

6,00 €


Termin(e)

Di. 27.11.2018, 19:00 - 20:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Di. 27.11.2018 19:00 - 20:30 Uhr Grünestraße 12 (Rathaus) VHS, Raum 02 (Rathaus)