Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Erziehungsfragen / Pädagogik

Qualifizierung zur Tagespflegeperson (50801)

Fr. 13.09.2019 (16:00 - 19:15 Uhr) - Sa. 25.01.2020 in Altena
Dozentin: Stefanie Bauer

Das Qualifizierungsangebot richtet sich an alle, die sich für eine Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater interessieren oder bereits in der Tagespflege tätig sind und ihre Kompetenzen ausbauen möchten. Die Weiterbildung orientiert sich am Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) und umfasst insgesamt 160 Unterrichtsstunden. Inhalte sind u. a. Kindertagespflege aus der Perspektive der/des Tagesmutter/-vaters, der Eltern und des Kindes; besondere Herausforderungen in der Tagespflege; Entwicklungspsychologie im Kindesalter; Erziehung und Bildung; Kinder in besonderen Lebenssituationen; Spielpädagogik; Medienerziehung; Gesundheit und Ernährung; Bewegung; Steuern, Rechts- und Versicherungsfragen sowie "Erste Hilfe am Kind". Zusätzlich müssen die Teilnehmenden eine Hospitation bei Tagespflegepersonen absolviert haben.
Für Interessierte mit pädagogischer Berufsausbildung, die als Tagesmutter/-vater tätig werden möchten, besteht nach Rücksprache mit den Ansprechpartnerinnen der zuständigen Jugendämter bzw. Kindertagespflegebüros, die Möglichkeit, die erforderlichen 80 Unterrichtsstunden innerhalb dieses Lehrgangs zu absolvieren.
Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung zur Tagespflegeperson ein Zertifikat, das von den Jugendämtern als grundlegende Voraussetzung für eine Vermittlung als Tagesmutter oder -vater anerkannt wird. Für die Erteilung einer Tagespflegeerlaubnis müssen darüber hinaus weitere persönliche Voraussetzungen erfüllt sein, die von den jeweiligen Jugendämtern begutachtet werden.

Für diese Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen ein Bildungsscheck bzw. ein Prämiengutschein eingesetzt werden, über den Sie eine finanzielle Förderung von bis zu 50 % der Lehrgangskosten (max. 500 €) pro Bildungsscheck erhalten.
H I N W E I S:
Der Bildungsscheck bzw. Prämiengutschein muss bei der Anmeldung bereits vorgelegt werden!

H I N W E I S:
Sollte das für Sie zuständige Jugendamt einen Teil oder die kompletten Kosten übernehmen, ist uns dies zeitgleich mit der Anmeldung in einer separaten Mail an info@vhs-lennetal.de mitzuteilen. Sie werden dann unter Vorbehalt bis zur Bestätigung des Jugendamts angemeldet.

Onleihe - die digitale Ausleihplattform für eBooks, eAudios, eMagazines (11004)

Do. 16.01.2020 18:00 - 20:00 Uhr in Altena
Dozent: Antonius Gusik

Mit dem Onleihe-Portal Ihrer Stadtbücherei haben Sie die Möglichkeit, ganz bequem und unkompliziert von zuhause oder unterwegs eBooks, eAudios, ePapers und eMagazines auszuleihen. Sie benötigen dazu lediglich einen PC, ein Smartphone, Tablet oder einen eReader und natürlich Internet, W-Lan oder die entsprechende App.
Wie das alles funktioniert und wie Sie sich für die Onleihe registrieren können, lernen Sie in diesem Workshop kennen und können Schritt für Schritt die Onleihe auf Ihrem Endgerät einrichten. Das Gerät, auf dem die Onleihe später genutzt soll, kann mitgebracht werden.
Bitte um Anmeldung! 02352 21018; E-Mail altena@stadtbuecherei.org

Onleihe - die digitale Ausleihplattform für eBooks, eAudios, eMagazines (11005)

Do. 02.04.2020 18:00 - 20:00 Uhr in Altena
Dozent: Antonius Gusik

Mit dem Onleihe-Portal Ihrer Stadtbücherei haben Sie die Möglichkeit, ganz bequem und unkompliziert von zuhause oder unterwegs eBooks, eAudios, ePapers und eMagazines auszuleihen. Sie benötigen dazu lediglich einen PC, ein Smartphone, Tablet oder einen eReader und natürlich Internet, W-Lan oder die entsprechende App.
Wie das alles funktioniert und wie Sie sich für die Onleihe registrieren können, lernen Sie in diesem Workshop kennen und können Schritt für Schritt die Onleihe auf Ihrem Endgerät einrichten. Das Gerät, auf dem die Onleihe später genutzt soll, kann mitgebracht werden.
Bitte um Anmeldung! 02352 21018; E-Mail altena@stadtbuecherei.org

Babysitter-Kurs - für Jugendliche ab 14 Jahren (50805)

Mi. 22.01.2020 (17:00 - 19:15 Uhr) - Mi. 05.02.2020 in Altena
Dozentin: Christiane Frebel

Babysitten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, zugleich macht die Betreuung Freude und bessert das Taschengeld auf. Themen sind u. a.: Was benötigen, können und dürfen Kinder in den verschiedenen Altersstufen? Wie halte, wickle und füttere ich ein Kind richtig? Wie verhalte ich mich in einem Notfall? Außerdem erhalten die Teilnehmenden viele Anregungen, wie Kinder sinnvoll beschäftigt werden können.
An den theoretischen Teil schließen sich jeweils praktische Übungen an, die fit für die Kinderbetreuung machen. Die zukünftigen Babysitterinnen und -sitter erhalten auch eine Einführung in "Marte Meo", ein Modell der natürlichen Eltern-Kind-Interaktion zur entwicklungsunterstützenden Begegnung mit dem Kind. Eine dreistündige Hospitation in der Kita St. Matthäus rundet den pädagogischen Teil ab. Außerdem werden die Jugendlichen durch Mitarbeitende des DRK Altena-Lüdenscheid für die "Erste Hilfe am Kind" geschult. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Babysitter-Diplom und eine Bescheinigung über die Teilnahme am "Erste Hilfe am Kind"-Seminar. Die Teilnahme an diesem Kurs ist ein Kriterium zur Aufnahme in die Babysitterkartei des Jugendamts der Stadt Altena und des Familienzentrums Altena.
Gebühr: 58 € (50 % der Gebühren werden für die in Altena ansässigen Jugendlichen von der Stadt Altena unter bestimmten Voraussetzungen erstattet.)
Der Unterricht findet drei Mal mittwochs jeweils von 17:00 - 19:15 Uhr und einem Samstag (Termin für die "Erste Hilfe am Kind": Samstag, den 25.01.2020) von 8:30 - 16:00 Uhr statt.

Qualifizierung zur Tagespflegeperson - Informationsveranstaltung - (50806)

Mo. 11.05.2020 19:00 - 20:30 Uhr in Altena
Dozent: Julien Eichhoff

Informationsveranstaltung für alle Interessierten an einer Tätigkeit zur Tagesmutter/Tagesvater. Hier haben Sie die Möglichkeit sich über den Kurs "Qualifizierung zur Tagespflegeperson", der im September 2020 startet, vorab zu informieren. Fragen sind willkommen!

Babysitter-Kurs - für Jugendliche ab 14 Jahren (50810)

Mi. 08.04.2020 (13:30 - 16:30 Uhr) - Do. 16.04.2020 in Nachrodt-Wiblingwerde
Dozentin: Christiane Frebel

Babysitten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, zugleich macht die Betreuung Freude und bessert das Taschengeld auf. Themen sind u. a.: Was benötigen, können und dürfen Kinder in den verschiedenen Altersstufen? Wie halte, wickle und füttere ich ein Kind richtig? Wie verhalte ich mich in einem Notfall? Außerdem erhalten die Teilnehmenden viele Anregungen, wie Kinder sinnvoll beschäftigt werden können.
An den theoretischen Teil schließen sich jeweils praktische Übungen an, die fit für die Kinderbetreuung machen. Die zukünftigen Babysitterinnen und -sitter erhalten auch eine Einführung in "Marte Meo", ein Modell der natürlichen Eltern-Kind-Interaktion zur entwicklungsunterstützenden Begegnung mit dem Kind. Eine dreistündige Hospitation in der Kita St. Matthäus rundet den pädagogischen Teil ab. Außerdem werden die Jugendlichen durch Mitarbeitende des DRK Altena-Lüdenscheid für die "Erste Hilfe am Kind" geschult. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Babysitter-Diplom und eine Bescheinigung über die Teilnahme am "Erste Hilfe am Kind"-Seminar. Die Teilnahme an diesem Kurs ist ein Kriterium zur Aufnahme in die Babysitterkartei des Jugendamts der Stadt Altena und des Familienzentrums Altena.
Gebühr: 47 €