Programm / Programm / Mensch und Gesellschaft / Verbraucherfragen
Seite 1 von 2

Erwerbsgemindert oder berufsunfähig - was wäre wenn? (10301)

Mi. 09.10.2019 18:00 - 20:15 Uhr in Werdohl
Dozent: Dirk Brauns

Es kann jeden treffen: Krankheit oder Unfall können dazu führen, dass jemand nicht mehr oder nur noch wenig arbeiten kann. In solchen Fällen soll die Erwerbminderungsrente das ausfallende Erwerbseinkommen von gesetzlich Rentenversicherten ganz oder teilweise ersetzen. Aber wie funktioniert die Erwerbminderungsrente, wie hoch ist diese Rente, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Diese Fragen beantwortet der Vortrag "Erwerbsgemindert oder berufsunfähig - was wäre wenn?"
Im Vortrag werden zudem Themen wie ein möglicher Hinzuverdienst, die Verschiebung der Altersgrenzen sowie Leistungsverbesserungen der vergangenen Reformen für Erwerbsminderungsrenten dargestellt. Die Renten-Experten der DRV Westfalen erklären auch die Unterschiede zwischen Erwerbsminderung und Berufsunfähigkeit.

Motorsägenführerschein (Kompaktkurs) (15001)

Fr. 15.11.2019 (13:30 - 19:30 Uhr) - Sa. 16.11.2019 in Werdohl
Dozent: Joachim Schnier

Die Arbeit mit der Motorsäge ist sehr gefährlich. Sachkunde hilft, Unfälle zu vermeiden. Der Kurs wendet sich an alle Personen - Brennholzwerber, Hobbygärtner usw. - die den intensiven sicheren und fachgerechten Umgang mit der Motorsäge erlernen und einen von den Unfall- und Berufsgenossenschaften anerkannten Sachkundenachweis erwerben möchten. Der angebotene Grund- und Aufbaukurs vermittelt grundlegende, intensive theoretische und praktische Kenntnisse zur Handhabung der Motorsäge und deren
vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Besondere Schwerpunkte sind:
- Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften, persönliche Schutzausrüstung
- Unfallverhütungsbelehrung
- Gefährdungsanalyse von zu fällenden Bäumen
- unterschiedliche Methoden des fachgerechten Fällens und Aufarbeitens von Laub- und Nadelbäumen
- Fällen und Zufallbringen von aufgehängten oder schief stehenden Bäumen
- Aufarbeiten, Einschneiden und Spalten von Brennholz
- Einschneiden von und Schnitttechniken für Holz unter Spannung
- Wartung, Pflege, Fehlersuche und einfache Reparaturen der Motorsäge, Schärfen einer Sägenkette.
Nach der theoretischen Ausbildung werden im praktischen Teil im Wald die vermittelten Kenntnisse unter fachkundiger Anleitung in Kleingruppen von 4 bis 6 Teilnehmern geübt. Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmende eine von der Berufsgenossenschaft NRW anerkannte Bescheinigung (Sachkundenachweis).
Voraussetzungen für die Teilnahme: Mindestalter 18 Jahre, eine eigene, vollständige Schutzausrüstung (Helm mit Gesichts- und Gehörschutz, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhe mit Schnittschutz) und eine funktionstüchtige Motorsäge.
Der Termin für den praktischen Teil im Wald wird während des Kurses bekannt gegeben, jeweils voraussichtlich Freitag oder Samstag, 08:30 bis 16:30 Uhr im November 2019.
Wichtiger Hinweis: Die Seminargebühr wird circa eine Woche vor dem Seminar vom angegebenen Konto abgebucht.

Frau und Rente: Wie bin ich abgesichert? (10303)

Mi. 18.03.2020 18:00 - 20:15 Uhr in Altena
Dozent: Dirk Brauns

Warum sollten Frauen häufig noch genauer auf ihre Altersvorsorge achten als Männer? Diese ist eine von vielen Fragen, die beim Vortrag „Frau und Rente: Wie bin ich abgesichert?“ beantwortet werden. Diesen Vortrag bieten Mitarbeiter der Deutsche Rentenversicherung (DRV) Westfalen am 18.03.2020 in Altena an.
Der Aufbau einer eigenständigen Altersvorsorge ist für Frauen wichtig. Zumal sie häufig außerhalb des Berufes vieles leisten, was dann in der Rentenversicherung besondere Berücksichtigung oder Beachtung finden sollte. Beispiele dafür sind die Auswirkungen von Elternzeit, der Pflege von Angehörigen, Teilzeitarbeit oder Mini-Jobs. Was bringt dies im Rentenversicherungskonto? Ein wichtiger Komplex ist auch das Thema Scheidung: Wie wirkt sich ein Versorgungsausgleich auf die späteren Rentenansprüche aus?
Der Vortrag richtet sich an alle, die die Phase des Rentenbezuges und ihre persönliche Lebensplanung gut vorbereiten wollen.

Pflegebedürftigkeit (10304)

Di. 28.01.2020 16:00 - 18:15 Uhr in Werdohl
Dozentin: Susanne Loewen

Die meisten Menschen beschäftigen sich mit dem Thema Pflege und ihren verschieden Aspekten erst, wenn sie durch pflegebedürftige Angehörige mit der Situation konfrontiert werden.

Dieser Vortrag klärt zunächst die Fragen:
- Was bedeutet der Begriff "Pflegebedürftigkeit"
- Wer ist im Sinne des SGB VI pflegebedürftig.
- Was sind Pflegegrade?

Im Mittelpunkt des Vortags stehen Fragen und Antworten rund um das Thema Pflegebedürftigkeit, der Pflegebedürftigkeitsbegriff, so wie er nach dem Pflegestärkungsgesetz II definiert ist, das seit dem 01.01.2017 in Kraft ist. Was bedeutet die Einstufung in einen Pflegegrad für die Pflege der eigenen Angehörigen (z. B.: bei Demenz)? Ziel des Vortrags ist es, über die Einstufung in Pflegegrade zu informieren und die Konsequenzen für die Betroffenen darzustellen.

Wo kann man einen Antrag stellen, was muss man dafür tun? Viele Fragen - wir haben Antworten.
Von der Antragstellung bis zur Begutachtung, Susanne Loewen, Pflegesachverständige/Gutachterin, gibt Tipps Informationen und Anregungen, wie ein Antrag bei den Pflegekassen gestellt wird.
Der Vortrag richtet sich an alle, die privat oder beruflich mit dem Thema Pflegestufen zu tun haben.

Ein erwachsener Hund/ein zweiter Hund zieht ein (10508)

Di. 28.01.2020 18:00 - 19:30 Uhr in Plettenberg
Dozentin: Anja Kerntke

Sie möchten einem erwachsenen Hund aus dem Tierheim oder von Privat ein zu Hause geben und haben zum ersten Mal einen Hund? Oft kommen dabei Fragen auf.
Welcher Hund soll es sein? Wie viel Spiel und "Beschäftigung" braucht er? Was ist gut? Was ist zu viel? Hundekontakte? Leinenführigkeit? Wie bewusst ist einem die natürliche Kommunikation zwischen Mensch und Hund? Was zeigt er mir mit seinem Ausdrucksverhalten? Welches Maß an gegenseitigem Respekt ist vorhanden?
Sie haben bereits einen Hund und überlegen einen weiteren dazu zu nehmen? Hier stellen sich oft Fragen, wie: Rüde oder Hündin zu meinem Hund? Welches Alter? Welcher Hund bringt welche Kompetenzen mit? Wie gestalte ich die Zusammenführung und Umgang mit weiteren Familienmitgliedern, Nachwuchs, Besuch usw. Ist der zweite Hund eingezogen, steht man manchmal vor Problemen, die man mit einem Hund nicht hatte. Anstatt doppelter Freude, zerplatzt der Traum von einem harmonischen Miteinander. Negative Eigenschaften (wie z. B. Jagdtrieb, Leinenaggression) scheinen sich zu verdoppeln. Oft bedarf es nur kleiner Veränderungen im Umgang mit einem Hund. Diese haben verblüffende Auswirkungen, die zu einem harmonischeren Miteinander führen.

Ein Welpe zieht ein - Kauf eines Welpen (10510)

Di. 21.01.2020 18:00 - 19:30 Uhr in Plettenberg
Dozentin: Anja Kerntke

In diesem Seminar geht es um alle Fragen rund um den Kauf, Einzug und Alltag mit einem Welpen. Viele Menschen wünschen sich einen Hund und fühlen sich oft überwältigt, bei der Vielzahl an Rassen und Mischlingen. Soll es ein Hund vom Züchter sein oder ein Mischling? Ein großer Hund oder ein kleiner? Gibt es rassespezifische Bedürfnisse? Wie gestalte ich den Einzug und die ersten Tage? Was wird in der ersten Zeit benötigt? Wie viel Ruhe und Spiel braucht ein Welpe? Welcher Platz ist ein geeigneter Liegeplatz, um ihm Ruhe und Sicherheit zu vermitteln? Halsband oder Geschirr? Wann beginnt welche Entwicklungsphase und was ist in diesen zu beachten? Hundekontakte? Was bringt ein Welpe als natürliches Verhalten bereits mit? Wie kommuniziere ich mit meinem Welpen? Ein gelungener Start ist die Basis für ein glückliches und harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Hund. Das natürliche Spielen und Leiten des Welpen, mit Körpersprache und Präsenz, stehen bei der Dozentin aufgrund ihrer langjährigen, positiven Erfahrungen und Erkenntnisse im Vordergrund.

Natürliche Kommunikation mit dem Hund (10512)

Di. 04.02.2020 18:00 - 19:30 Uhr in Plettenberg
Dozentin: Anja Kerntke

In diesem Seminar wird die natürliche Kommunikation mit Hunden vorgestellt. Statt "Erziehung" stehen dabei Körpersprache und Präsenz im Umgang, natürlichen Spiel und Leiten des Hundes im Vordergrund. Diese natürliche Art der Kommunikation wird von allen Hunden, ungeachtet ihrer Vorgeschichte, ihres Alters oder körperlichen Einschränkungen, verstanden und angenommen.

Natürliches Spielen mit dem Hund und unter Hunden (10514)

Di. 11.02.2020 18:00 - 19:30 Uhr in Plettenberg
Dozentin: Anja Kerntke

In diesem Seminar geht es um Spiele unter Hunden und um natürliches, körperaktives Spiel zwischen Mensch und Hund.
Was ist körperaktives Spiel und wie sieht das aus? Diese natürliche Art des Spielens mit dem Hund ermöglicht, die bestehende Beziehung zu verbessern und zu vertiefen. Sie ist die reinste Form der Kommunikation. Sie gibt die Möglichkeit zu mehr Vertrauen und Nähe sowie die eigene Körpersprache dem Hund gegenüber bewusster wahrzunehmen und einzusetzen. Wie nehme ich meinen Hund in diesem Spiel wahr? Möchte er überhaupt mit mir spielen?
Gerne treffen sich Hundehalter, um gemeinsam mit ihren Hunden spazieren zu gehen oder man begegnet sich "zufällig" auf einem Spaziergang und lässt die Hunde miteinander spielen. Ist das "Spiel", was man zu sehen bekommt? Woran erkenne ich es? Sollte es keins sein, was ist es dann?

Onleihe - die digitale Ausleihplattform für eBooks, eAudios, eMagazines (11004)

Do. 16.01.2020 18:00 - 20:00 Uhr in Altena
Dozent: Antonius Gusik

Mit dem Onleihe-Portal Ihrer Stadtbücherei haben Sie die Möglichkeit, ganz bequem und unkompliziert von zuhause oder unterwegs eBooks, eAudios, ePapers und eMagazines auszuleihen. Sie benötigen dazu lediglich einen PC, ein Smartphone, Tablet oder einen eReader und natürlich Internet, W-Lan oder die entsprechende App.
Wie das alles funktioniert und wie Sie sich für die Onleihe registrieren können, lernen Sie in diesem Workshop kennen und können Schritt für Schritt die Onleihe auf Ihrem Endgerät einrichten. Das Gerät, auf dem die Onleihe später genutzt soll, kann mitgebracht werden.
Bitte um Anmeldung! 02352 21018; E-Mail altena@stadtbuecherei.org

Onleihe - die digitale Ausleihplattform für eBooks, eAudios, eMagazines (11005)

Do. 02.04.2020 18:00 - 20:00 Uhr in Altena
Dozent: Antonius Gusik

Mit dem Onleihe-Portal Ihrer Stadtbücherei haben Sie die Möglichkeit, ganz bequem und unkompliziert von zuhause oder unterwegs eBooks, eAudios, ePapers und eMagazines auszuleihen. Sie benötigen dazu lediglich einen PC, ein Smartphone, Tablet oder einen eReader und natürlich Internet, W-Lan oder die entsprechende App.
Wie das alles funktioniert und wie Sie sich für die Onleihe registrieren können, lernen Sie in diesem Workshop kennen und können Schritt für Schritt die Onleihe auf Ihrem Endgerät einrichten. Das Gerät, auf dem die Onleihe später genutzt soll, kann mitgebracht werden.
Bitte um Anmeldung! 02352 21018; E-Mail altena@stadtbuecherei.org



Seite 1 von 2