Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Bore-out? Nie gehört! Langeweile und Unterforderung sind doch nur Einbildung. Nein! Studien belegen, dass fast die Hälfte aller Arbeitnehmer in Deutschland sowie über ein Drittel aller Arbeitnehmer europaweit betroffen sind.
Bore-out entsteht u.a. durch zu wenige oder falsche Aufgaben und wird durch mangelnde Wertschätzung und fehlendes Feedback verstärkt, wodurch der Betroffene in eine emotionale Abwärtsspirale gerät.
Die Auswirkungen können gravierend sein und ähneln durchaus denen des Burn-outs – bis hin zur Depression. Sich einen Bore-out einzugestehen ist nicht einfach, denn häufig gibt es Vorurteile wie „Faulheit“, „Minderleister“ usw. Bore-out jedoch trifft Menschen die arbeiten und Leistung abliefern möchten und könnten, wenn sie dürften und infolge dieser Unterforderung und der permanenten Langeweile krank werden.
Wenn Sie Warnhinweise an sich entdecken wie:
• Sie täuschen große Arbeitsbelastung vor, während Sie jede Tätigkeit in die Länge ziehen müssen um beschäftigt auszusehen.
• Sie möchten keine neuen Aufgaben übernehmen aus Angst zuzugeben, dass Sie eigentlich nicht ausgelastet sind.
• Da von Ihnen zu wenig Leistung erwartet wird, Ihre Tätigkeit Sie unterfordert, Ergebnisse nicht anerkannt werden, haben sie den Leistungsgedanken ad acta gelegt, leisten immer weniger, erhalten noch weniger Anerkennung...
• Antriebslosigkeit, die permanente Frage nach der Sinnhaftigkeit Ihres Tuns und Langeweile am Arbeitsplatz bestimmen Ihren Alltag.
• Das Festhalten an Ihren Überlebensstrategien stresst Sie täglich stärker und sie geraten immer weiter in einen emotionalen Abwärtssog.
• Sie leiden unter Schlafstörungen und können kaum abschalten.
• Sie haben abends und am Wochenende keine Kraft und Energie mehr für Ihr eigenes Leben.
... dann ist dieser Workshop eine erste Möglichkeit für Sie dieser Spirale entgegen zu wirken.
In diesem Workshop bitten wir Sie bei der Anmeldung um den Namen Ihres Arbeitgebers, denn wir möchten aus Vertraulichkeitsgründen vermeiden, dass sich zwei Personen eines Unternehmens in diesem Umfeld begegnen. Im Workshop arbeiten wir nicht zwingend mit Ihrem Klarnamen. Die Teilnehmer entscheiden selbst, ob Sie lieber Alias-Namen verwenden.

In diesem Workshop beleuchten wir Bore-out von der Entstehung bis hin zu möglichen Lösungsansätzen.
U.a. gehen wir auf folgende Punkte ein:
• Bore-out, was ist das eigentlich genau und wie entsteht er
• Ursachen
• Entwicklung
• Auswirkungen
• Bore-out-Strategien
• Welche Voraussetzungen kann ich schaffen um meine Situation zu verändern, ohne das Unternehmen zu verlassen?
• Theoretische Lösungen gibt es einige, aber was trägt im beruflichen Alltag Früchte?
Bevor Sie sich zu diesem Seminar anmelden, können Sie mit einem Fragebogen prüfen, wie nah Sie einem Bore-out sind. Gerne schicken wir Ihnen diesen per E-Mail zu.


Kosten

32,00 €


Termin(e)

Sa. 23.03.2019, 09:30 - 16:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 23.03.2019 09:30 - 16:00 Uhr Brüderstraße 33 Brüderstraße 33, 1. OG 118